Titelbild

Neurologie

Muskelzentrum

Als Teil des Muskelzentrums Nordwest berät und behandelt die Neurologische Klinik des Nordwest-Krankenhauses Sanderbusch ambulante Patienten mit neuromuskulären Krankheiten.

Für seine Arbeit wurde das Team der Neurologischen Klinik mit dem Gütesiegel der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke ausgezeichnet

Muskelschwäche, Muskelschwund und Muskelentzündungen sind vergleichsweise seltene, dafür aber schwere Erkrankungen. Dabei ist der Muskelschwund ein Symptom, dem unterschiedlichen Krankheiten der Nerven und des Muskels zu Grunde liegen können. Um sie rechtzeitig zu erkennen, sind spezialisierte Kenntnisse nötig. Werden diese Krankheiten nicht rechtzeitig erkannt, können sie zu erheblichen Behinderungen führen.  

Nicht immer verlaufen Muskelkrankheiten chronisch. Bei manchen Patienten können auch das Herz oder andere Organe mit betroffen sein. Daher ist es sinnvoll, dass die Diagnose, Behandlung und Betreuung durch ein interdisziplinär arbeitendes Team aus verschiedenen Fachrichtungen unter Leitung eines erfahrenen Neurologen erfolgt.  

Um als Neuromuskuläres Zentrum anerkannt zu werden, müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein wie regelmäßige ambulante „Muskelsprechstunden“ von Neurologen und stationäre Betten mit der Möglichkeit der intensivmedizinischen Betreuung einschließlich Beatmung. Außerdem wird verlangt, dass an der Klinik die Fachbereiche Neurologie, Kardiologie und Pulmologie vertreten sind und eine Zusammenarbeit mit einer  humangenetischen Beratung besteht. Zusätzlich erwünscht sind die Fachdisziplinen Orthopädie, Rheumatologie sowie eine Sozial- und Hilfsmittelberatung und eine beratende Physiotherapie. Normalerweise bietet nur eine Universitätsklinik dieses umfassende Spektrum an. Deshalb gehen derartige Zertifizierungen in der Regel auch an diese Einrichtungen. Mit einer Ausnahme: Weil Sandbusch sich mit dem Evangelischen Krankenhaus Oldenburg, dem Bremer Klinikum Ost und den Ammerland Kliniken zum Muskelzentrum „Nordwest“ zusammengeschlossen hat, sind auch diese Krankenhäuser ausgezeichnet worden. Innerhalb dieses Zentrums finden regelmäßig gemeinsame Sitzungen und Fallbesprechungen statt.

Weitere Informationen unter: http://www.dgm.org